Yoga

Hatha Yoga ist eine Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen (Pranayama) Tiefenentspannung und Meditation angestrebt wird.

 

Anfängerkurs

Sorgfältig aufeinander abgestimmte Stunden zum Erlernen der Körperhaltungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Ent-spannungsübungen führen dich langsam zu mehr Körperbewusstsein, Entspannung und Gelassenheit. Dieser Kurs ist für Anfänger eine ideale Möglichkeit mit Yoga zu beginnen.

 

Kursbeginn: Montag, 01.04.2019

Uhrzeit: 18.30 - 20.00 Uhr

Ort: Riedsporthalle Ichenheim (Spiegelsaal)

 

Kursdauer: 8 Termine á 90 Min.

Kursleitung: Silvia Siegenführ

Kursgebühr:

  • 40,00 EUR (Mitglieder des TV Ichenheim)
  • 65,00 EUR (Nichtmitglieder)

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken, ein Kissen und eine Decke.

 

Aufbaukurse

Bisher erlernten Körperhaltungen (Asanas) werden fließend miteinander verbunden und durch bewusste Atmung (Pranayama) vertieft. Neue Körperhaltungen sowie neue Meditations- und Entspannungstechniken kommen hinzu. Die Asanas erleben wir mit dem Bewusstsein: Stabil und trotzdem entspannt zu bleiben. Geeignet für alle, die schon 1-2 Anfängerkurse bei mir besucht haben, oder über Yogakenntnisse verfügen.

 

Dienstags-Kurs

Kursbeginn: Dienstag, 02.04.2019 

Uhrzeit: 16.45 - 18.15 Uhr

 

Freitags-Kurs

Kursbeginn: Freitag, 05.04.2018

Uhrzeit: 09.00 - 10.30 Uhr

 

Ort: Riedsporthalle Ichenheim (Spiegelsaal)

Kursdauer: 8 Termine á 90 Min.

Kursleitung: Silvia Siegenführ

Kursgebühr:

  • 40,00 EUR (Mitglieder des TV Ichenheim)
  • 65,00 EUR (Nichtmitglieder)

 

 Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken, ein Kissen und eine Decke.

 

 

Sie haben Fragen oder möchten sich anmelden?

 

Silvia Siegenführ

Yogalehrerin, Yoga Alliance

 

Tel. 07807 3301

E-Mail: silvia-tvi@t-online.de



Anmeldehinweis:

 

Die Teilnahme an den Kursen geschieht auf eigene Verantwortung. Die Kurse stellen keinen Ersatz für eine medizinische Behandlung dar. Eventuelle Einschränkungen der körperlichen oder seelischen Belastbarkeit sollten vorher mitgeteilt und ärztlich abgeklärt sein. Für eventuell verursachte Schäden kommt jeder selbst auf. Die Leistung bzw. der Verein als Leistungsanbieter wird mit der Unterschrift zur Kursanmeldung von den Haftansprüchen freigestellt.